"ALL INCLUSIVE" - APOGEPHA-Publikumstag im Deutschen Hygiene-Museum 2014

Gemeinsam mit dem Deutschen Hygiene-Museum laden wir Sie herzlich ein - am Sonntag, den 27. April 2014 von 10:00 bis 18:00 Uhr, zum kostenlosen APOGEPHA-Publikumstag in das Deutsche Hygienemuseum.

22. April 2014

Das Deutsche Hygiene-Museum ist das Museum vom Menschen, ein Museum für alle! Ob mit oder ohne Handicap, ob Junior oder Senior – für jeden gibt es bei unserem kommenden Aktionstag wieder Neues zu entdecken und auszuprobieren. Welches Geheimnis verbirgt sich hinter den sprechenden Knochen und was haben sie mit der musealen Sammlung zu tun? Wie funktioniert Brailleschrift auf dem Computer? Was hat es mit der sinnlich erfahrbaren Raumgeometrie auf sich? Wie lassen sich Duftgeheimnisse in Gebärdensprache ausdrücken?

Passend zur Sonderausstellung „tanz! Wie wir uns und die Welt bewegen“ wird es diesmal einen kreativen, künstlerischen Schwerpunkt geben. In Workshops können sich die Besucher im Rollstuhltanz ausprobieren, die Grenzen und Möglichkeiten des eigenen Körpers erforschen oder die Gebärdensprache kennen lernen. "Die Tondisteln" aus dem soziokulturellen Haus "Arthur" in Chemnitz präsentieren Soul- und andere Chormusik. Gemeinsam erschaffen professionellen Tänzer und Choreografen, Kinder und Eltern TANZKunstwerke unter der Leitung der Tänzerin und Choreografin Valentina Cabro. Schüler und Schülerinnen des Projektes Kulturforscher haben gemeinsam mit der Laborschule und dem Deutschen Hygiene-Museum eine interaktive Performance erarbeitet, die an diesem Aktionstag erstmals zu sehen sein wird.

In der Eingangshalle werden sich verschiedenste Vereine und Organisationen präsentieren und die Besucher über ihre Arbeit und Angebote informieren. Die Inpuncto Werkstätten der Lebenshilfe Dresden e.V. geben z.B. einen Einblick in die Arbeit einer Behindertenwerkstatt und fertigen gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern Filzarbeiten an.

Schülerinnen und Schülern der Schule für Lernförderung "Schule am Landgraben" und ehrenamtliche Senioren des Deutschen Hygiene-Museums haben in den letzten Wochen in einem gemeinsamen Kreativprojekt Tiermasken produziert, die während des Aktionstages für die Ausstattung des Kinder-Museums vorgestellt werden.

Zusätzliche werden unterschiedliche öffentliche Führungen durch die Ausstellungen angeboten: für Menschen mit geistigen Behinderungen Führungen in leichter Sprache, spezielle Führungen für nichtsehende und sehende Menschen oder Führungen für Hörbehinderte in Begleitung eines Gebärdendolmetschers. Für Besucher mit Hörbehinderungen stehen außerdem Induktionsschleifen zur Verfügung.

Wir laden alle herzlich zu unserem diesjährigen gemeinsamen Publikumstag ein.

Zurück zur Übersicht
please select your language: