Gesundheitsmythen: Wahrheit oder Lüge?

In Spinat steckt besonders viel Eisen, Vitamin C schützt vor Erkältungen oder Cranberrysaft hilft bei Blasenentzündung. Die Bandbreite der meist schon von unseren Großmüttern überlieferten Volksweisheiten ist mannigfaltig. Doch sind sie wirklich wahr oder Irrglaube? Einige decken wir auf:

10. Februar 2011

Spinat & Eisen

Spätestens seit Popeye dem Seemann ist das winterliche Gemüse zum grünen Wunder avanciert. Doch wirklich belegt werden kann dieser Zusammenhang nicht. Zwar besitzt der Spinat im Vergleich zu anderen Gemüsearten einen hohen Eisengehalt, doch außergewöhnliche Eisenwerte sind in frischem Spinat nicht nachgewiesen.

Vitamin C als Erkältungskiller

Die Einnahme von Vitamin C zur Vorbeugung und Behandlung von Erkältungskrankheiten galt lange Zeit als goldene Regel. Eine schützende Wirkung ist allerdings nicht belegt. Dennoch erfüllt Vitamin C im Körper wichtige Schutzfunktionen und ist wichtig für den Aufbau von Bindegewebe, Zähnen, Zahnfleisch und Knochen.

Cranberry gegen Blasenentzündung

Bereits bei den Ureinwohnern Nordamerikas als Heilmittel bei Entzündungen angewandt, besitzt die preiselbeer-ähnliche Cranberry tatsächlich natürliche antibiotische Kräfte. Die enthaltenen Wirkstoffe verhindern, dass sich Bakterien beispielsweise in der Blase festsetzen können.

Zurück zur Übersicht
please select your language: