Gesund durch den Herbst

Farbenfroh, aber auch kühl und ungemütlich. Der Herbst ist da und damit auch die Zeit für schniefende Nasen und heisere Stimmen. Besonders der Wechsel zwischen beheizten Räumen und dem Aufenthalt im Freien macht unser Immunsystem anfällig für Erkältungskrankheiten. Wie Sie dem nasskalten Wetter trotzen und den Herbst gesund genießen, zeigen wir auf:

08. November 2011

  • Konsequent Abhärten
    Gehen Sie in die Sauna und machen Sie täglich Wechselduschen. Damit trainieren Sie Ihr Immunsystem. Vorsicht: Das Schwitzen in der Sauna ist nur für gesunde Menschen geeignet.

  • Viel Bewegen
    Joggen, Schwimmen, Nordic Walking - egal welche Art von Bewegung, treiben Sie nach Möglichkeit alle zwei Tage mindestens eine halbe Stunde Sport und gehen Sie viel an der frischen Luft spazieren.

  • Gesund ernähren
    Essen Sie viel frisches Obst und Gemüse der Saison. Ob Äpfel, Zitrusfrüchte, Paprika, Brokkoli, Kürbis oder die verschiedenen Kohlarten - alle enthalten die Vitamine C und A, die die Immunkräfte fördern.

    Eine heiße Zitrone an kühlen Abenden, aber auch ein Teeaufguss aus der vitaminreichen Holunderbeere und die Zugabe von frischem Zitronensaft in Wasser, Tees und Säfte schützen den Körper zusätzlich vor Krankheitserregern. Darüber hinaus schützt eine ausgewogene Ernährung mit eisen-, zink- und selenreichem Rind-, Geflügel- und magerem Schweinefleisch, viel Fisch und Vollkornprodukten die Abwehr. Auf Genussmittel wie Alkohol und Nikotin sollten Sie hingegen weitestgehend verzichten.

  • Für frische Luft sorgen
    Lüften Sie Ihre Wohnung und Ihr Arbeitsumfeld regelmäßig. Heizungsluft trock¬net die Schleimhäute aus. Mit Luftbefeuchtern wirken sie dem entgegen.

Unser Tipp: Wenn Sie eine Erkältung trotzdem kalt erwischt, empfehlen wir eine frisch zubereitete Hühnerbrühe. Sie enthält nicht nur das spurenelementereiche Hühnerfleisch, sondern durch Karotten, Zwiebeln und Sellerie auch viel Vitamin C.

Zurück zur Übersicht
please select your language: